Kreuzfahrtausflüge mit privatem Guide

Wenn man auf Kreuzfahrt geht, dann ist das Erlebnis auf einem solch großen Schiff eines der Highlights dieser Reise, aber vor allem freut man sich darauf in kurzer Zeit viele neue Reiseziele zu erleben. Man möchte neue Gerüche erleben, mit Leuten aus anderen Kulturen in Kontakt kommen, mehr über das Leben der jeweiligen Bewohner erfahren und in eine andere Welt abtauchen. Leider erlebt man aber genau dies oft nicht in den großen Gruppen, die an den von den Kreuzfahrtgesellschaften gebuchten Touren teilnehmen. Oft wird hier das übliche „Touri-Programm“ abgespult und nur die „Standard“- Sehenswürdigkeiten besichtigt. Für das authentische Erlebnis bleibt hier kaum Zeit und Raum. Ganz anders sieht es bei Touren mit privatem Guide, der nur mit Ihnen unterwegs ist, aus. Dieser kann ein Programm genau nach Ihren Wünschen und Interessen planen und auf alle Ihre Fragen bei den Touren eingehen. Oft erzählen diese privaten Reiseleiter auch aus ihrem eigenen Leben und geben Ihnen so eine ganz andere Sicht auf das Alltagsleben im Land.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen anhand von ein paar Beispielexkursionen, entlang der Route einer der Asienrouten eines der bekanntesten Kreuzfahrtschiffe, wie die privaten Touren aussehen könnten.

Dubai Wüstensafari

Das Kreuzfahrtschiff legt von Dubai ab und am besten reist Sie bereits ein paar Tage davor an, um die pulsierende Metropole zu erleben, aber auch um die Region, in der sie erbaut wurde, kennen zu lernen und zu verstehen. Denn was man schnell vergisst: rund um Dubai befindet sich Wüste. Ein privater Guide kann mit Ihnen in diese lebensfeindliche Landschaft fahren und erläutern, wie die Vorfahren der Wüstenbewohner hier bereits vor Jahrhunderten lernten, die Zeichen der Natur zu verstehen. Zu verstehen, wie man an Nahrung kommt, zu verstehen wo man Wasser findet und wann es Zeit ist, im Stile der Nomaden weiterzuziehen. Wenn Sie den richtigen Anbieter auswählen, können Sie mit dem privaten Guide auch in ein Reservat der Königsfamilie fahren, so dass Sie weit und breit alleine sind und die dort freilebenden Gazellen, Warane und Vögel beobachten können. Oft wird Ihnen auf einer wohltuenden Rast ein typischer Tee zur Erfrischung serviert.

Maskat, die Hauptstadt des Omans erkunden

Nächster Halt auf der Route ist die Hauptstadt des Oman. Hier erwarten Sie wieder andere Düfte, andere Laute und ein anderes Lebensgefühl. Mit Ihrem privaten Guide besichtigen Sie bei Ihrem Kreuzfahrtausflug die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Maskats. Hierbei sticht die große Moschee hervor. Der private Guide nimmt sich Zeit, Ihnen alles über die Entstehungsgeschichte der Moschee und die Bedeutung der Religion im Leben der Bewohner Maskats zu erläutern. So erfahren Sie u.a., dass die fünf Minarette, die die Moschee umgeben, die heiligen fünf Gelübde symbolisieren, die von jedem gläubigen Muslim abgenommen werden, um seinen Glauben an den Allmächtigen zu stärken. Sehr empfehlenswert ist auch der Besuch des Naturhistorischen Museums. Wenn Sie aber mehr am Leben in der Stadt interessiert sind, wird Ihr privater Guide viele Vorschläge haben, die Sie das lebhafte, bunte Leben der Bewohner spüren lassen.

Auf keinen Fall verpassen sollten Sie ein Mittagessen mit typisch lokalem Essen. Ihr Guide gibt Ihnen sicher gerne eine Einführung in die osmanische Küche. Danach schlendern Sie weiter durch die verschlungenen Gassen Maskats, ehe Sie zum Muttrah Souk gelangen – einem typisch orientalischen Souk. Hier herrscht hektisches Treiben und Sie werden ins Staunen kommen bei den einzigartigen Waren, die angeboten werden. Hier mit einem Einheimischen unterwegs zu sein, erweist sich schnell von Vorteil, denn er zeigt Ihnen die Besonderheiten und kulinarischen Delikatessen, hilft Ihnen bei Verhandlungen und hat vor allem auch immer die Uhr im Auge, damit Sie rechtzeitig wieder zurück an Bord eures Kreuzfahrtschiffes sind.

Indische Arbeitswelt, Gastronomie und Fortbewegung erleben

Die Kreuzfahrt führt weiter Richtung Südostasien und erreicht den Subkontinent Indien. Dort bietet sich die Möglichkeit Mumbai, die pulsierende indische Großstadt zu erkunden.

Nachdem Sie an Land gegangen sind, nehmen Sie den Shuttlebus zur Ankunftshalle, wo Ihr privater Guide und Fahrer Sie bereits mit einem Namensschild begrüßt. Nun kann Ihr privater Maskat Kreuzfahrtausflug beginnen. Sie fahren zum Dhobi Ghat, der größten Wäscherei Mumbais – eine riesige und farbenfrohe Wäscherei unter freiem Himmel. Ihr Guide wird Ihnen alles über die Arbeit aber auch über das Leben der Wäscher erzählen. Schauen Sie hinter die Kulissen der indischen Arbeitswelt.

Nächster Stopp ist ein leckeres Mittagessen an einem der vielen Orte, wo die einzigartige Streetfood Mumbais serviert wird. Ihr Guide achtet dabei darauf, dass er einen Ort auswählt, in dem das Essen für den europäischen Magen geeignet ist (in den Punkten Hygiene und Würzung), dennoch aber authentisch indisch ist.

Nachmittags entdecken Sie dann weiter die vibrierende Stadt mit dem Gateway of India und den Hängenden Gärten, einem Meisterwerk des Gartenbaus. Außerdem besuchen Sie das Mani Bhavan, ein kleines Museum, welches dem Leben und Werk von Mahatma Gandhi gewidmet ist. Erleben Sie dann das rege Treiben an der CST Station, einem der größten Bahnhöfe der Millionenstadt, von wo aus Sie eine kurze Strecke mit der Bahn fahren, eine der Hauptverkehrswege Mumbais.

Auf den jeweiligen Wegen wählt der private Reiseleiter immer wieder Ecken und Straßen, die abseits der touristischen Touren liegen und es unterscheidet sich auch immer von Guide zu Guide, denn jeder erzählt aus seinem eigenen Leben. Schließlich geht es dann zurück zum Kreuzfahrt-Hafen.

Colombo – wunderschönes Sri Lanka

Nachdem es mit Ihrem Kreuzfahrtschiff weiter Richtung Süden ging, erreichen Sie schließlich Colombo, Hauptstadt und wichtigster Hafen Sri Lankas.  Colombo war nur ein kleiner Seehafen, der im 16. Jahrhundert mit der Ankunft der Portugiesen im Jahre 1505 bekannt wurde und dessen Entwicklung zu einem wichtigen Hafen während der britischen Periode erfolgte. Auch hier gibt es wieder einen privaten Kreuzfahrtausflug für Sie. Sie besuchen die Sehenswürdigkeiten Colombos: das Fort, das ehemalige britische Verwaltungszentrum und die Militärgarnison, die Sea Street – das Goldschmiedehaus im Herzen von Pettah, das Bazaar-Viertel, wo es auch einen Hindu-Tempel mit kunstvollen Steinschnitzereien gibt und das Colombo Museum sowie den Gangarama Tempel und das Kayman’s Gate am ursprünglichen Tor zum Fort, die Holländische Kirche von Wolfendhaal und den Pettah Floating Markt,. Aber neben den typischen Sehenswürdigkeiten zeigt Ihnen Ihr Guide auch viele versteckte Orte in den schönen Straßen der Stadt, geht mit Ihnen die typische Küche erkunden und fährt mit Ihnen ein Stück in einer typischen Rikscha. Das Schöne ist, dass auch bei dieser Tour, wie bei jeder bei der nur Sie mit eurem Guide unterwegs sind, ihr überall so lange bleiben könnt, wie ihr wollt – nur die Rückkehrzeit zum Hafen muss natürlich durch den Guide immer im Auge behalten werden.

Port Klang (Kuala Lumpur) Tour

Nachdem Ihr Kreuzfahrtschiff die Anker in Colombo gelichtet hat, habt Sie nun Seetage vor sich, bis Sie in Port Klang in der Nähe von Kuala Lumpur einlauft. Und auch hier gibt es wieder jede Menge zu entdecken. Der Guide wartet bei Ihrem Landgang auf Sie und macht sich dann mit Ihnen auf den Weg nach Kuala Lumpur, der Hauptstadt Malaysias.

Sie besuchen die Nationalmoschee oder die Masjid Negara in Malay, die bekannteste Moschee. Ein weiteres Muss ist das Tugu Negara oder Kriegsdenkmal, wo diejenigen geehrt werden, die im Krieg gestorben sind. Sie werden auch den Bundesgerichtshof, den alten Bahnhof, der ein beeindruckendes Stück mohammedanischer Architektur ist, den Cricket Club im Tudor-Stil und den Königspalast passieren. Dann besuchen Sie den Thean Hou Tempel in Robson Heights, der Heimat der Schutzpatronin Thean Hou der Hainanesen. Dieser auffällige sechseckige Tempel gilt als einer der größten chinesischen Tempel in Südostasien. Zur Stärkung gibt es dann ein authentisches, lokales Mittagessen und Sie werden sicherlich von der hiesigen Küche begeistert sein, so frisch und würzig wie sie sich präsentiert. Wenn Sie nicht gerne scharf essen, weisen Sie auf jeden Fall Ihren Guide darauf hin! Er berät Sie gerne bei der Essensauswahl und gibt den Wunsch an die Küche weiter.

Zum Abschluss fahren Sie zu den bekannten Batu Höhlen, wo man über 272 Stufen den Schrein der hinduistischen Gottheit Subramaniam erreicht, der sich in einer Kalksteinhöhle befindet. Teil Ihrer Tour ist auch ein kurzer Stopp in der Royal Selangor Pewter Fabrik. Sie ist eine der größten Zinnfabriken der Region.

Singapur zum Abschluss der Reise

Als letzte Station Ihrer Reise wartet Singapur auf Sie.

Mit Ihrem privaten Guide erleben Sie eine Stadtrundfahrt, die Ihnen Geschichte, Kultur und den Lebensstil des multi-ethnischen und aufregenden Herzens Singapurs zeigt. Sie sehen das koloniale Singapur und den Merlion an der Marina Bay. Außerdem besuchen Sie den Thian Hock Keng Tempel, einen der ältesten und wichtigsten Hokkien Tempel in Singapur. Weiter geht es zum Botanischen Garten mit dem Nationalen Orchideengarten: Der hügelige, drei Hektar große Park befindet sich an der Westseite des Gartens und beherbergt eine Sammlung von mehr als 1.000 Arten und 2.000 Hybriden von Orchideen.

Später fahren Sie dann nach Chinatown und im Anschluss nach Little India, einem Viertel des ehemaligen Chulia Kampong-Gebietes, das ursprünglich eine Abteilung des kolonialen Singapur war, in der tamilische Einwanderer unter der britischen Politik der ethnischen Trennung residierten. In diesen beiden Vierteln erwarten Sie wieder einzigartige Düfte und besondere Delikatessen – und Sie werden schnell feststellen, dass ein einheimischer Guide in den engen Gassen sehr wichtig ist, um die schönsten und aufregendsten Orte zu finden.

Dies sind nur ein paar Beispiele für private Kreuzfahrtausflüge. Wenn man eine Tour mit einem privaten Guide bucht, kann man die Tour meist ganz nach eigenen Wünschen und Interessen gestalten. Allerdings raten wir Ihnen dazu, dass große Änderungswünsche der Route und der besuchten Sehenswürdigkeiten bereits vorab dem Guide bzw. Reiseveranstalter und Tourenanbieter mitgeteilt werden, so dass dieser Ihnen Alternativmöglichkeiten mitteilen kann. Sie vermeiden damit auch, dass unnötige Eintrittskarten, die teilweise vorab besorgt werden müssen, von Ihnen gezahlt werden müssen, auch wenn Sie sich entscheiden, die Sehenswürdigkeit nicht sehen zu wollen.

Es gibt kaum eine bessere Art bei einem Kreuzfahrtausflug eine Stadt oder Region authentischer kennen zu lernen als mit einem privaten Guide.